Premier Tour Summer Cup knapp verpasst
11.07.2019

Premier Tour Summer Cup knapp verpasst

Letztes Wochenende hat PostFinance Helix am Qualifier des Premier Tour Summer Cups teilgenommen und die Qualifikation um ein Haar verpasst.

Der Premier Tour Summer Cup, die Eintrittskarte zu den European Masters im Herbst, steht vor der Tür und als professionellstes Team der Schweiz wollen wir natürlich bei den grossen europäischen Teams mitmischen. Dafür haben wir am Open Qualifier teilgenommen, der letztes Wochenende stattgefunden hat. Zur Unterstützung – und um ein separates Paar Experten-Augen auf unser Spiel zu erhalten – haben wir den Experten Utama aus Norwegen eingeflogen. Er hat einen frischen Wind in die Training Facility gebracht, Inputs gegeben und uns so geholfen, damit wir am Qualifier bestehen können.
Aus technischen Gründen musste der Qualifier abgekürzt werden: anstatt eines Closed Qualifiers gab es am Sonntag ein Single Elimination Bracket im Best-of-One-Modus. Dort kämpften wir uns gegen starke Teams wie Arsis Esports oder X-Factor bis ins Viertelfinale durch, wo uns schliesslich 07 Gera Esports besiegte. Doch noch war es nicht aus: Alle Teams, die im Viertelfinale unterlagen, durften noch um einen Platz in der Gruppenphase des Premier Tour Summer Cups spielen. Unsere Gegner waren Panthers Gaming, Flayin Esports und Team Gamerlegion. Leider unterlagen wir bereits im ersten Spiel gegen ein starkes Team von Panthers Gaming, das schlussendlich den Einzug in den Premier Tour Summer Cup schaffte.
Nachdem wir im internationalen Wettkampf Blut geleckt haben, ziehen wir unsere Lehren aus der Erfahrung und freuen uns auf die nächste Herausforderung. Wir sind zuversichtlich, in Zukunft mit intensivem Training und zielgerichteter Vorbereitung in internationalen Meisterschaften bestehen zu können.