Porträt «NicoThePico»
10.09.2018

Porträt «NicoThePico»

Nicholas «NicoThePico» Korsgård wurde aus einem ungewöhnlichen Grund unverhofft vom Spieler zum Coach. Nachdem der Norweger in den vergangenen Jahren zahlreiche Teams und hunderte von Spielern trainiert hat, nimmt er mit dem Esports Experiment PostFinance die nächste Herausforderung in Angriff.

Dass er einmal in der Esports-Szene Karriere machen würde, wusste Nicholas «NicoThePico» Korsgård schon immer. Als erstes spielte er Starcraft: Brood Wars, dann versuchte er sich an einigen anderen Games. Schliesslich entdeckte er League of Legends, kurz nachdem dieses die Beta-Phase beendet hatte. Er spielte als Jungler in einem extrem erfolgreichen europäischen League of Legends Team. Als er eineinhalb Monate vor einem wichtigen Turnier heiser wurde und nicht mehr sprechen konnte, wurde der Shotcaller und Captain des Teams ausgewechselt und übernahm kurzerhand die Rolle des Coaches.

Seither ist viel passiert. «NicoThePico» hat in den letzten Jahren knapp 20 Teams gecoacht und nicht weniger als 400 Spieler ausgebildet. Im Video erzählt «NicoThePico» von seinem bisher besten Esports-Erlebnis und wie er sich in der Schweiz einlebt. Wir freuen uns, mit Nicholas Korsgård einen so erfahrenen und professionellen Coach an Bord zu haben.

Du kannst «NicoThePico» auch auf Twitter und Facebook folgen, um stets über sein Leben in der Schweiz und seine neuesten Tipps für League of Legends informiert zu sein. Auf unserem Discord kannst du dich zudem mit der ganzen Esports Experiment Community austauschen.