Ein krönender Abschluss
01.12.2019

Ein krönender Abschluss

Es war der letzte offizielle öffentliche Event von «PostFinance Helix» und somit war nochmal volle Esports Power angesagt: Vier Tage Gaming, Esports und Community standen an. Die SwitzerLAN 2019 ist mit 2036 Teilnehmern die grösste LAN-Party in der DACH-Region und damit ein Highlight für viele Gamer.

Wir haben ein letztes Mal unser Gear von der PFX Trainings-Facility an eine LAN geschleppt, um am League-of-Legends-Turnier teilzunehmen. Mit einem Preispool von 6’100 Franken bei League of Legends lockte das natürlich eine Vielzahl von Teams an. 68 Teams und somit 340 Spieler haben sich über etliche Stunden duelliert.

Für uns war es eine sehr anspruchsvolle Turnierumgebung, denn gespielt wurde bis spät in die Nacht und am Morgen ging es jeweils auch schon wieder früh weiter. Dazu kam die stete Doppelbelastung mit dem anstehenden Swisscom-Hero-League-Final am Sonntag. Erschwerend kam weiter hinzu, dass wir noch nicht auf dem neusten Preseason Patch scrimmen konnten und somit fehlte uns etwas die Erfahrung mit den neusten Änderungen. Für die LAN hatten wir uns zwar vorgenommen, Kräfte zu sparen, um am Sonntag eine Top-Performance hinzulegen, trotzdem wollten wir dieses Turnier natürlich gewinnen.

Nach zwei Niederlagen gegen mYinsanity, einmal in den Swiss Rounds und im Halbfinal, beendeten wir die SwitzerLAN schlussendlich auf dem dritten Platz.

 

Final der zweiten Swisscom Hero League

Am Sonntag war es dann soweit: Das Finale der zweiten Saison der Swisscom Hero League stand an. Der Finalgegner hiess – wie bereits im Mai 2019 – SILENTGAMING. Kein Platz war frei in der Esports Arena des HeroFests, als wir um 14 Uhr die Bühne betraten. In zwei deutlichen Partien konnten wir noch einmal beweisen, dass wir als erstes Profi-League-of-Legends-Team der Schweiz doch die Nase vorn haben, und durften die Trophäe vor dem Publikum in die Höhe stemmen. So nehmen wir 5’000 Franken Preisgeld mit nach Hause und den Siegerpokal.